Willkommen beim BHGV

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

zu Beginn des Advents möchte Ihnen der Bonner Heimat- und Geschichtsverein ein frohes Weihnachtsfest wünschen mit den besten Wünschen zum Neuen Jahr. Damit verbinden wir den Dank an Sie alle und insbesondere an unsere aktiven Mitglieder, die auch in diesem Jahr unser Vereinsleben mitgestaltet haben. Wir freuen uns, dass unsere Bonner Geschichtsblätter wiederum mit ihrem Jahresband erscheinen und danken dafür Herrn Dr. Schloßmacher in besonderer Weise, auch für seinen beständigen Einsatz für Stadtmuseum und Stadtarchiv.  

Unser Jahresprogramm 2018 ist Frau Dr. Kampmann zu verdanken, mit den von ihr gestalteten und organisierten Exkursionen und Ausstellungsbesuchen, wobei unser Dank auch allen Mitwirkenden gilt. Exkursionen führten in das nahe gelegene Rhöndorf zum Konrad Adenauer-Haus und nach Hückeswagen in das Bergische Land. Weitere Ziele mit besonderen Ausstellungen waren Altenbiesen und Burgloon zum 1000jährigen Jubiläum der Grafschaft, Speyer mit dem Gedenken an Richard Löwenherz, in Frankfurt die Ausstellung zu Peter Paul Rubens und in Köln zu Tintoretto.

Aus dem vielfältigen Angebot in Bonn wurde in dem unserem Verein besonders nahe stehenden Stadtmuseum die Ausstellung: „100 Jahre Ende des 1. Weltkriegs, Kriegsalltag in Bonn“ besucht, im Beethovenhaus: „Lichtstrahlen der Aufklärung, die Bonner Lesegesellschaft“, und im Macke-Haus: „August Macke und Freunde, Begegnung in Bildwelten“. Im LVR-Landesmuseum stand die Ausstellung: „Europa in Bewegung, Lebenswelten im frühen Mittelalter“ auf unserem Programm, und als Kontrast: „Der Flaneur, vom Impressionismus zur Gegenwart“ im Städtischen Kunstmuseum. Die „Die Malerfürsten“ in der Bundeskunsthalle schlossen sich an, dort auch der Blick über den Ozean mit: „Nasca, im Zeichen der Götter“ und ganz naheliegend: „Wetterbericht, über Wetterkultur und Klimawissenschaft“. Im Haus an der Redoute folgt weiter die Ausstellung: „200 Jahre Universität Bonn, Studentenschar und Bürgerschaft“.

Winand Kerkhoff gestaltete das Sommerprogramm mit dem Spaziergang vom Kaiserplatz nach Poppelsdorf, und am „Tag des offenen Denkmals“ führten Herr Eckoldt und Herr Rothkegel zu Baudenkmälern in Duisdorf, Herr Eichhorn setzte sich für die alte Kurfürstenquelle ein. Die diesjährige große Studienfahrt nach Venedig ist Herrn Dr. Maurer zu verdanken. Auf unserer Mitgliederversammlung im Frühjahr werden wir die Planungen für das Jahr 2019 vorstellen. 

Mit den besten Wünschen für ein frohes Fest und zum Neuen Jahr grüßt Sie herzlich
Ihr
 
Prof. Dr. Heijo Klein  
(Vorsitzender)